Loading

Flexenbahn am Arlberg

Flexenbahn – der Kreis ist geschlossen!

Mit der Verbindung von Zürs auf Stuben sind nun alle Skigebiete am Arlberg miteinander verbunden. Von Warth gelangt man auf skiern nach Schröcken – Oberlech – Lech – Zürs – Stuben – St. Christoph bis nach St. Anton und St. Jakob und ist somit das größte Skigebiet Österreichs und zählt somit auch zu den fünf größten Skigebieten weltweit.

Weiters gehen mit der Inbetriebnahme der Flexenbahn auch die Trittkopfbahn I und II in Zürs, die Albonabahn II in Stuben und die Bergbahn Oberlech von Lech nach Oberlech in Betrieb.

»Mit der neuen Verbindung setzen wir Meilensteine für die Zukunft«, berichtet Dkfm. Mario Stedile-Foradori, Vorstand Arlberger Bergbahnen AG

 

Flexenbahn

  • Länge: 1,8 km
  • Seehöhe, Tal: 1.665 m
  • Seehöhe, Berg: 2.227 m
  • Höhenunterschied: 562 m
  • Seilbahntyp: 10er-Einseil-Umlaufbahn
  • Beförderungskapazität: 2.400 P/h
  • Eigentümer: Flexenbahn GmbH
  • Schräge Länge: 1.771 m
  • Fahrzeit: 5,91 min.
  • Max. Spannfeld: 449 m (Stütze 4-5)
  • Max. Bodenabstand: 78 m (Stütze 4-5)
  • Betonmenge: 5.404 m3
  • Bewehrung: 526,667 kg
  • Arbeitsstunden: 42.300 h

flexenbahn-arlberg-1-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-2-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-3-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-4-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-19-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-5-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-6-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-7-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-8-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-9-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-10-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-11-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-12-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-13-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-20-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-14-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-15-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-16-seilbahnblog

flexenbahn-arlberg-18-seilbahnblog

 

Albonabahn II

  • Länge: 2 km
  • Seehöhe, Tal: 1.642 m
  • Seehöhe, Berg: 2.320 m
  • Höhenunterschied: 678 m
  • Seilbahntyp: 10er-Einseil-Umlaufbahn
  • Beförderungskapazität: 2.000 P/h
  • Eigentümer: Stubner Fremdenverkehrs-GmbH
  • Schräge Länge: 2.172 m
  • Fahrzeit: 7,20 min.
  • Betonmenge: 4.009 m3
  • Bewehrung: 520.200 kg
  • Arbeitsstunden: 40.000 h

albonabahn-arlberg-1-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-2-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-4-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-5-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-6-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-7-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-8-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-9-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-10-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-11-seilbahnblog

albonabahn-arlberg-12-seilbahnblog

 

Trittkopfbahn I

  • Länge: 1,9 km
  • Seehöhe, Tal: 1.724 m
  • Seehöhe, Berg: 2.227 m
  • Höhenunterschied: 503 m
  • Seilbahntyp: 10er-Einseil-Umlaufbahn
  • Beförderungskapazität: 2.400 P/h
  • Eigentümer: Ski Zürs AG
  • Schräge Länge: 1.978 m
  • Fahrzeit: 7,38 min.
  • Betonmenge: 2.794 m3
  • Bewehrung: 224,008 kg
  • Arbeitsstunden: 23.337 h

Trittkopfbahn II

  • Länge: 0,9 km
  • Seehöhe, Tal: 2.227 m
  • Seehöhe, Berg: 2.420 m
  • Höhenunterschied: 193 m
  • Seilbahntyp: 10er-Einseil-Umlaufbahn
  • Beförderungskapazität: 1.200 P/h
  • Eigentümer: Ski Zürs AG
  • Betonmenge: 1.613 m3
  • Bewehrung: 119,967 kg
  • Arbeitsstunden: 19.230 h

 


Rahmenprogramm/Unterkunft

Das Rahmenprogramm dieser Pressereise war vollgepackt mit unvergesslichen Erlebnissen und Eindrücken.

Erster Abend – Konzert der »Hoameligen« im Konzertsaal der Galerie 1.800 in St.Christoph mit anschließendem Dinner im Arlberg-Hospiz Hotel

galerie-arlberg-1-seilbahnblog

galerie-arlberg-2-seilbahnblog

galerie-arlberg-3-seilbahnblog

galerie-arlberg-4-seilbahnblog

galerie-arlberg-5-seilbahnblog

 

Zweiter Abend – »Fantastic Gondolas« in Lech – eine atemberaubende Licht- und Soundshow am Berg!

fantastic-gondolas-1-seilbahnblog

fantastic-gondolas-2-seilbahnblog

fantastic-gondolas-3-seilbahnblog

fantastic-gondolas-4-seilbahnblog

 

Unterkunft – »FUXBAU« Arlberg Lodges

fuxbau-arlberg-4-seilbahnblog

fuxbau-arlberg-1-seilbahnblog

fuxbau-arlberg-2-seilbahnblog

fuxbau-arlberg-3-seilbahnblog

fuxbau-fruehstueck-1-seilbahnblog


Daten und Fakten rund um Ski Arlberg:

  • Skigebiet Ski Arlberg: 87 Lifte und Bahnen, 305 Pistenkilometer
  • Tarifverbund Ski Arlberg: 111 Lifte und Bahnen, 360 Pistenkilometer
  • 255 Mitarbeiter
  • 18.000 Flugminuten

Projektablauf

  • ab 17.12.15 – Naturschutz- und Wasserrechtsverfahren
  • 16.-17.02.16 – Bauverhandlung
  • 25.04.16 bzw. 23.05.16 – Baubeginn
  • ab 07.11.16 – Technische Abnahme
  • 23.-24.11.16 – Betriebsbewilligungsverhandlung
  • 02.12.16 – Betriebsaufnahme

 

Projektbeteiligte Firmen

Bauherr

  • Ski-Zürs-AG
  • Flexenbahn GmbH
  • Stubner Fremdenverkehrsgesellschaft mbH

Behörden

  • Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
  • Amt der Vorarlberger Landesregierung
  • Amt der Tiroler Landesregierung
  • Bezirkshauptmannschaft Bludenz
  • Gemeinde Lech, Gemeinde Klösterle, Gemeinde St.Anton

Planung

  • Fa. Doppelmayr
  • Gaugelhofer & Ganyecz Seilbahnplanungs GmbH
  • Jäger Architektur ZT GmbH
  • Architekturbüro Riemelmoser

Vermessung

  • Bolter & Schösser ZT OG

Geotechnische Bearbeitung

  • Dr. Rainer Sutterlütti
  • 3P Geotechnik ZT GmbH

Naturschutz

  • Klenkhart & Partner
  • Meusburger Umwelt Planung

Stahlbau

  • Stahlbau Pichler GmbH
  • Unger Stahlbau GmbH

Transporte

  • Wucher Helicopter GmbH
  • Transporte Schwarzhans GmbH

 


Wo befindet sich die Bahn?

Links:

Flexenbahn: www.flexenbahn.ski

Arlberg: www.skiarlberg.at

Stuben am Arlberg: www.stuben-arlberg.at

St. Anton am Arlberg: www.stantonamarlberg.com

Lech Zürs: www.lech-zuers.at

Warth Schröcken: www.warth-schroecken.at

Arlberg1800: www.arlberg1800.at

 

Pistenplan:

arlberg-pistenplan-seilbahnblog

Ticketpreise:

www.skiarlberg.at/de/regionen/tickets

 

Skirunde »Run of Fame«

Die neue Skirunde am Arlberg

Mit der neuen Flexenbahn entsteht eine spektakuläre Skirunde: Der neue „Run of Fame“ ist den SkiStars vom Arlberg gewidmet und steigert das Skierlebnis auf ein Maximum von 65 Skiabfahrtskilometern und unglaublichen 18.000 Höhenmetern. Die Skirunde führt über den Arlberg und zeigt die gesamte Dimension des komplett verbundenen Skigebiets – von Warth im Norden über Lech Zürs mit der neuen Flexenbahn nach St. Anton/Rendl im Süden wird das gesamte Skigebiet von Ski Arlberg abgefahren.

panokarte_run-of-fame-seilbahnblog

Leave a Reply